Die Perle am Fluss

Veranstaltungen Zimmersuche

Uncategorised

„Climate Warriors“ Der Kampf um die Zukunft unseres Planeten

thAm 3. und 4. April 2019 um 20 Uhr im Kinocenter Regen

100 Prozent erneuerbare Energie – das ist technisch längst möglich. Doch die weltweite Energiewende stockt, denn mit ihr versiegen die Geldströme von Kohle, Gas und Erdöl. Wie können wir der Gier der Energiekonzerne trotzen und den Blick auf die Zukunft des Planeten richten? Eine globale Veränderung kann nur durch eine Bewegung von unten entstehen!

REGENerativ - FamilienEnergiesparFestival

EnergiesparfestivalAm Sonntag, 28. April 2019 verwandelt sich das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen von 10 bis 16 Uhr in einen Ort an dem sich die ganze Familie gemeinsam an zahlreichen Informationsständen, bei Mitmachaktionen und Workshops den Themen Nachhaltigkeit und Energiesparen widmen kann. In entspannter Atmosphäre erfahren die Besucher wie jeder von ihnen – ohne das Gefühl des Verzichtens haben zu müssen - etwas zum Klimaschutz beitragen kann. Das vielseitige Programm richtet sich an die ganze Familie, Klein und Groß können sich inspirieren lassen und gute Ideen zum Nachahmen mit nach Hause nehmen.

Workshops "Naturkosmetik selbst gemacht"

Naturkosmetik WorkshopsDie Kraft der Natur kann man sich auch in der Kosmetik zu Nutze machen. Hautpflegeprodukte ganz ohne Chemie und Zusatzstoffe.

Die Kräuterpädagogin Ingrid Fürst (BNE) bietet am FamilienEnergiesparFestival am 28.04.2019 im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum in Regen verschiedene Kurse an, um eigene „grüne“ Kosmetik herzustellen. Die Aromafachberaterin kann die Naturkosmetikprodukte auch mit den verschiedenen ätherischen Ölen bereichern. (www.ingrid-fürst.de)

Stadtbücherei

2016 01 22 buechereiFür Leseratten lohnt sich ein Besuch in der Stadtbücherei – und das keineswegs nur bei Regenwetter:
Auf vier Etagen kann man hier nach Sachbüchern, Romanen, Krimis und mehr stöbern. Neben vielen tausend Büchern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt es auch Zeitschriften, Kassetten und CDs zum Ausleihen.
Wer Lust hat, kann es sich mit einem Schmöker in einer der vielen Sitzecken oder im Lesecafé gemütlich machen, an der modernen Audiothek bei Musik oder Hörspielen entspannen oder das eine oder andere Spiel testen.

Tatkräftige Unterstützung findet die Stadtbücherei mit dem aktiven Förderverein der "Freunde der Stadtbücherei Regen e.V.

Jeden Freitag um 15:00 Uhr Lesung:
Freitags um Drei in der Stadtbücherei

Die Stadt Regen im kulinarischen Genussort-Reiseführer

Die Stadt Regen zählt seit Mai 2018 zu einem der 100 Genussorte in ganz Bayern und ist sehr stolz auf diese Auszeichnung vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Dazu wurde jetzt ein 272 Seiten starker „kulinarischer Reiseführer“ gedruckt und veröffentlicht, der mit schönen Texten und eindrucksvollen Bildern durch alle Regierungsbezirke und Genussorte Bayerns führt, unter anderem auch zu uns in die Stadt Regen.

Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum

2015 11 03 neu

Auch in den nächsten Wochen und Monaten gibt es im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum interessane und unterhaltsame Veranstaltungen, zu denen wir Sie recht herzlich einladen möchten.Aktuelle Veranstaltungen

Mit beeindruckenden Inszenierungen und unzähligen wertvollen Objekten aus allen Bereichen des bäuerlichen Lebens lässt das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen auf rund 2.000 qm Ausstellungsfläche die niederbayerische Agrar- und Sozialgeschichte vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert lebendig werden. Jung und Alt zeigen sich von der Präsentation, von den Traktoren und Dampfmaschinen, von den regelmäßigen Begleitprogrammen und Führungen begeistert.

Breitbanderschließung Verfahren 2017/2018

Markterkundung

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.
Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Stadt Regen gemäß Nr. 4.3 ff. BbR im Rahmen der Markterkundung Netzbetreiber zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind, zu befragen. Die Stadt Regen bittet daher, bis spätestens 01.06.2017 zu nachfolgenden Punkten Stellung zu nehmen:
1. Eigenwirtschaftlicher Ausbau
2. Analyse der Ist-Versorgung im vorläufigen Erschließungsgebiet
3. Meldung eigener Infrastruktur an die Bundesnetzagentur und grundsätzliche Bereitschaft zur Bereitstellung der passiven Infrastruktur

Bekanntmachung der Markterkundung
Vorläufiges Erschließungsgebiet

Markterkundung – Ergebnis

Ergebnis der Markterkundung

Werbeflyer "Genussort" und "Veranstaltungstipps 2019"

In unseren neuen druckfrischen kompakten Werbeflyern finden Sie alles Wissenswerte über den Genussort Regen mit dem Originalrezept des Pichelsteiner-Eintopfs für vier Personen sowie einen Überblick über die wichtigsten und schönsten Veranstaltungen während des ganzen Jahres.

Die Flyer sind in der Tourist-Information erhältlich und stehen hier zum Download bereit:

Flyer Genussort mit Tradition

Flyer Veranstaltungstipps 2019

 

 

Der Genussort Regen präsentiert sich auf der "f.re.e" in München

Auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse „f.re.e“ durfte sich die Stadt Regen als Genussort auf der Bayern-Eventbühne vorstellen. Mit dabei waren von der Tourist-Information Regen die Tourismus-Chefin Angelika Michl und Kollegin Karoline Probst sowie der Pichelsteiner-Festkoch Günther Prinz und Bianca Schnierle von der Bäckerei Schnierle.

Angelika Michl berichtete über die schönsten Regener Sehenswürdigkeiten sowie über das Pichelsteinerfest. Günther Prinz, der jedes Jahr am Pichelsteinerfest-Montag bis zu 3.000 Portionen Pichelsteiner-Eintopf zubereitet, zeigte den Besuchern anhand mitgebrachter frischer Zutaten, wie das Original zubereitet wird. Das Rezept für 4 Personen erhielten die Besucher zum mit nach Hause nehmen mittels eines „Genussort-Flyers“ zum Nachkochen. Bianca Schnierle berichtete über ihre Traditions-Bäckerei und die Zubereitung ihrer Spezialität Regener „Schinkenstangerl“.

Karoline Probst überreichte den Besuchern den druckfrischen Veranstaltungsflyer und gab dabei einen kurzen Überblick über die wichtigsten und schönsten Veranstaltungen der Stadt. Mit ihm Gepäck hatte das Team zur Verköstigung der Gäste leckere Pralinen aus eigener Herstellung von der am Stadtplatz Regen gelegenen Traditions-Confiserie „Naschkasterl“, frische Schinkenstangerl von der Bäckerei Schnierle sowie das Premium Pils „Budderl“ vom Brauereigasthof Falter.

Weitere Bilder über den Messeauftritt f.re.e. München auf Instagramoder facebook.

Ge(h)nusswanderungen mit Klaus Kreuzer

Ge(h)nusswanderung I – auf den Spuren von Siegfried von Vegesack 

Diese besondere und auch wenig anstrengende Wanderung führt uns von Regen über den Riedberg nach Weissenstein. Dort werden wir zunächst das Freigrab des berühmten Dichters aus dem Baltikum besuchen, wo Ihnen der Natur- und Landschaftsführer Klaus Kreuzer das Leben und Werk Vegesacks näherbringen wird. Anschließend steht eine Besichtigung des Museums im   fressenden Haus auf dem Programm, ehe es zur zünftigen Einkehr in der Weissensteiner Alm geht. Nachdem wir uns gestärkt haben, folgen wir noch ein Stück dem Pfahl entlang der Burgruine und über Kattersdorf geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.  

Für die etwa 3 stündige Wanderung (reine Gehzeit) ist gutes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und leichte Rucksackverpflegung mit reichlich Flüssigkeit erforderlich.

Termin: Samstag, 18.05.2019


Treffpunkt: Bahnhof Regen 10:00 Uhr;
Die Rückkehr ist für 16.00 Uhr geplant  

Gebühr: 5,- € (zzgl. Eintritt ins fressende Haus)

Anmeldeschluss: Mittwoch, 15.05. 12.00 Uhr 

 

Ge(h)nusswanderung II: Flußabwärts von Zwiesel nach Regen

Diese einfache Wanderung ohne nennenswerte Höhenunterschiede führt uns immer entlang des Flusswanderweges in gut 3,5 Stunden (reine Gehzeit) von Zwiesel nach Regen.
Am Ende unserer Tour wird im Brauereigasthof Falter eingekehrt.

Termin: Samstag, 13.07.2019


Treffpunkt: Bahnhof Regen 8.35 Uhr;
Gebühr: 5,- € (zzgl. Bahnticket anteilig)
Die Anreise erfolgt mit dem Zug  

Anmeldeschluss: Donnerstag, 11.07. 12.00 Uhr

 

Ausstellung "Kuba - Land und Leute"

Versteckt

Ein P-Seminar des Gymnasiums Zwiesel hat sich seit letztem Schuljahr intensiv mit dem Thema "Kuba" beschäftigt und dazu eine kleine Ausstellung erstellt.  Die Sonderausstellung "Kuba – Land und Leute" selbst ist dann bis 24. Februar 2019 im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum zu sehen. Herzliche Einladung!

20 Jahre PV-EEG-Vergütung und dann?

Vortragsabend zum Thema PV füllt das Landwirtschaftsmuseum20 Jahre PV

Die Themen Photovoltaik und Stromspeicher sind aktueller denn je – das zeigte der große Besucherandrang beim von Klimaschutzmanagerin Julia Michl organisierten Vortragsabend mit zwei Referenten von C.A.R.M.E.N. e.V. Über 80 interessierte Besucher konnte 2. Bürgermeister Josef Weiß im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum dazu begrüßen. Die Stadt Regen ist auf dem Gebiet der Photovoltaik sehr aktiv und erzeugt rund 810.000 kWh PV-Strom, die erste entsprechende Anlage mit 340 Kilowatt Peak (kWp) wurde 2004 auf dem Dach der Eissporthalle errichtet.

Hundewanderungen mit Rudelmensch "In und um Regen"

Hundeerziehung im Urlaub und Hundewanderungen

Für viele Hundebesitzer ist es eine entspannte Möglichkeit - fernab von Alltagsstress und Zeitdruck - ihren Urlaub mit Hund mit einem Erziehungstraining zu verbinden. Angeboten wird ein kompaktes Einzeltraining für Hundehalter, individuell abgestimmt auf die jeweils bestehenden Probleme. Schwerpunkt ist hier die Erziehung des Hundes im Alltag, (Leinenführigkeit, Grundgehorsam, etc.) aber auch das Verständnis für das Verhalten des Hundes. (Wie gut sprechen Sie „hündisch“?) Hierfür ist aber kein Einsatz von unzähligen Hundeschul-Stunden nötig, sondern hier trainieren Sie in einer kompakten Erziehungseinheit von ca. 2 - 2,5 Stunden Dauer.

Die Einheiten sind in sich abgeschlossen und benötigen - bei korrekter Umsetzung des Erlernten - keine Fortsetzung oder Wiederholungen. Es wird 100 %-iger Erfolg nach der Übungseinheit garantiert! Lassen Sie sich überraschen, wie schnell und nachhaltig die Kommunikation mit Ihrem Hund verbessert werden kann und das mit minimalen Mitteln. Selbstverständlich wird hier gewaltfrei gearbeitet - aber auch ohne Leckerli! Der Treffpunkt für die Termine kann frei vereinbart werden; auf Wunsch auch vor Ort.

Hundewanderungen werden ebenfalls angeboten – in übersichtlichen Gruppen, mit vielen Informationen, kleinen Übungen und Feedback vom erfahrenen Hundetrainer. Weitere Informationen und Termine erhalten Sie unter www.rudelmensch.de oder auch per Mail oder telefonisch.

Rudelmensch Josef Kerscher
Hunde-Erziehungsberatung
Bahnhofstraße 6 B
94354 Haselbach
Telefon 09961 7 00 80 08
Mobil 0151 52 55 38 60
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.rudelmensch.de

Öffnungszeiten für das Volksbegehren "Rettet die Bienen"

Versteckt

Von Donnerstag, 31. Januar, bis Mittwoch, 13. Februar, läuft auch in der Stadt Regen die Eintragungsfrist für das Volksbegehren „Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern“, bekannt auch unter der Bezeichnung „Rettet die Bienen!“. Der allgemeine Eintragungsraum für die Stadt Regen befindet sich im Bürgerbüro, Erdgeschoss des Rathauses, Stadtplatz 2, Zimmer 01. Der Zugang ist barrierefrei.

Einzelhandelsentwicklung

Das vom Stadtrat Regen beschlossene städtebauliche Einzelhandelsentwicklungskonzept bildet die Grundlage für zukünftige Bauleitplanverfahren und zur Steuerung von Einzelhandelsprojekten im Stadtgebiet.

Die kommunalen Ziele zur Einzelhandelsentwicklung liegen in der Regel allerdings nicht darin, für alle wahrnehmbaren Entwicklungen und Trends auf der Angebots- und Nachfrageseite eine passende Bauleitplanung vorzunehmen. Vielmehr ist die kommunale Einzelhandelsentwicklungsplanung Bestandteil einer strategischen Stadtplanung und verfolgt primär stadtentwicklungsbezogene sowie städtebauliche Zielsetzungen. Hierzu zählt beispielsweise der Erhalt der zentralörtlichen Versorgungsfunktion der Stadt bzw. des Standortes Innenstadt. Die kommunalen Ziele für die städtebauliche und funktionale Entwicklung der Stadt definieren somit den Rahmen, innerhalb dessen sich der marktwirtschaftlich geprägte Wettbewerb entfalten kann. Nur wenn dieser Rahmen gewahrt wird, unterbleiben etwaige wettbewerbliche Verdrängungseffekte ohne negative städtebauliche Konsequenzen.

Einzelhandelsentwicklungskonzept der Stadt Regen

Silvesterparty mit dem Sengzelten-Express im Postkeller Regen

Feiert und tanzt mit dem Sengzelten-Express im Postkeller Regen ins neue Jahr 2019!!
Die Tanzfläche wird um 20:30 Uhr von DJ Tommy aus Passau eröffnet. Die Hits und Klassiker der 80er, 90er und 2000er werden uns beim Tanz ins neue Jahr begleiten.
Die Bar steht mit warmen und kalten Getränken für euch in den Startlöchern!
Damit niemand verhungern muss, versorgt euch der Sengzelten-Stand mit bayrischen Schmankerln.
Wir freuen uns mit euch ins neue Jahr rutschen zu dürfen.
Eintritt ist frei!!!

Zum Plakat

Weihnachts- und Neujahrsgruß von Bürgermeisterin Ilse Oswald

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr wünsche ich von Herzen allen Bürgerinnen und Bürgern, unseren Familien, Kindern, Jugendlichen und Senioren.

Wir blicken auf ein arbeitsreiches gutes Jahr zurück. Jeder Einzelne hatte seine anspruchsvollen Aufgaben in Familie, Beruf und Ehrenamt zu erfüllen. Allen, die für unsere Stadt und Region Verantwortung tragen und erfolgreich wirken, gelten unser Dank und unsere Anerkennung für gute Zusammenarbeit und wertvolle Unterstützung.

Begegnen wir den Herausforderungen des neuen Jahres mit Tatkraft, Mut und Zuversicht und gestalten gemeinsam das Leben in unserer Stadt in friedlichem und tolerantem Miteinander.

           

Ilse Oswald

Bürgermeisterin der STADT R E G E N

Voranzeige: Luise Kinseher kommt am 2. Mai 2019 nach Regen

Das neue Kabarettprogramm "Mama Mia Bavaria" von Luise Kinseher beschäftigt sich mit einer Frage von globalem Ausmaß: Welche Bedeutung hat Bayern vom Weltraum aus betrachtet? Und welche Bedeutung hat das für die Welt? Die Mama Bavaria vom Nockherberg kann das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und hat sich für ihr aktuelles Kabarettsolo in ein weit entferntes extraterrestrisches Observatorium inmitten ihres großen Herzens zurückgezogen und das mal an und für sich global betrachtet: Wie wirkt sich das bayerische Mantra „Mia san Mia“ eigentlich auf eine Schafherde in Neuseeland aus? Hat sich deshalb der Bayer seine „Heimat“ nur ausgedacht? Wie denkt die letzte Nonne Bayerns darüber und was hat die Schützenliesel damit zu tun? 

Luise KInseher ist live am 2. Mai 2019 im Kolpingsaal Regen zu erleben. Beginn ist 20 Uhr.

Karten gibt es in der Touristinfo Regen, die gerne auch telefonisch reserviert werden können unter 09921 604 26.

 

Vortragsabend PV und Speicher am 31.01.2019

20 Jahre Photovoltaikanlagenbetrieb und dann? PV Dach

Zum 1. Januar 2021 endet die Einspeisevergütung aus dem EEG für die ersten Photovoltaikanlagen. Viele Betreiber machen sich daher schon jetzt Gedanken, was nach 20 Jahren mit ihrer PV-Anlage passiert, wenn diese aus der Einspeisevergütung rausfällt.

Clemens Garnhartner von C.A.R.M.E.N. e.V. gibt Einblicke in bestehende Solastromkonzepte sowie neue potenzielle Einsatzmöglichkeiten nach 20 Jahren
EEG-Einspeisevergütungszahlungen, wie die Direkt-stromlieferung oder -vermarktung. Desweiteren werden Tipps zur schrittweisen Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils - die simpelste Möglichkeit der Solarstromnutzung -unter anderem mit Batteriespeichern und der Kombination mit Elektroautos gegeben. 

Klimaschutz-Netzwerk

Landkreise Regen, Freyung-Grafenau und Passau gut vernetzt für den Klimaschutz

Netzwerktreffen KlimaschutzmanagerKlimaschutz ist eine globale Herausforderung. Bürger und auch die Kommunen und Landkreise müssen ihren Teil dazu beitragen, die gesteckten Ziele auf diesem Gebiet zu erreichen. Aus diesem Grund haben sich die Klimaschutzverantwortlichen der Landkreise Freyung-Grafenau, Passau und Regen zum mittlerweile dritten Mal getroffen und ihre Erfahrungen über Erfolge und Problemstellungen auf dem Weg in eine klimaschonende Kommune ausgetauscht.

Seit Mitte Juni 2018 beschäftigt die Stadt Regen eine Klimaschutzmanagerin. Die Ingenieurin für Management erneuerbarer Energien Julia Michl lud sogleich Ihre Mitstreiter aus den Nachbarkreisen zu einer Vorstellungs- und Austauschrunde in den Sitzungssaal des Rathauses ein, um sich und die Arbeit der anderen Energie- und Klimaschutzverantwortlichen besser kennenzulernen. „Gerade zu Beginn der Tätigkeit als Klimaschutzmanager ist es sehr hilfreich, wenn man sich mit den Kollegen über Projekte austauschen kann. Jeder beschäftigt sich ja tagtäglich mit ähnlichen Dingen.“, erläutert Michl die Gründe für die Zusammenkunft.

Genuss & Tradition verbindet - mit dem Pichelsteiner-Eintopf

Bei der Bewerbung um die Auszeichnung für einen „Genussort“ hatte die Stadt Regen ins Feld geführt, dass man sich schon 1874 ganz dem Genuss verschrieben hat. Damals kochte die Hofwirtin Auguste Winkler einigen honorigen Regener Bürgern, die anlässlich des Kirchweihmontags noch zu später Stunde in ihrer Gaststube die Festivität ausklingen ließen, einen Pichelsteiner-Eintopf.

Den Herren mundete das Mahl so vorzüglich, dass sie in ihrer Bierlaune die „Gesellschaft der Büchelsteiner“ aus der Taufe hoben und beschlossen, sich künftig immer am gleichen Termin das schmackhafte Gericht aus „Dreyerlei Fleisch vom Schwein, Rind und Kalb, dazu Erdäpfel, gelbe Rüben, Petersill, Zwiebel und Porri“ zubereiten zu lassen. Und so ist es auch bis heute geblieben. Seither findet das Pichelsteinerfest in Regen immer um den ersten Sonntag nach Jakobi statt, bei dem sich Jung und Alt den deftigen Eintopf und den süffigen Gerstensaft der Privatbrauerei Falter munden lassen.

Zum Original-Rezept des Pichelsteiner-Eintopfes

Genussreise durch Regen - die "Perle am Fluss"

Um das Prädikat „Genussort Regen“ den Regener Bürgern und den Gästen noch besser schmackhaft zu machen , plant die Stadt Regen weitere Aktionen wie beispielsweise „Genusswanderungen durch die Stadt“. Sie dürfen also gespannt sein, welche Informationen und Veranstaltungen wir für Sie noch parat haben, die wir hier nach und nach auf unseren Seiten für Sie veröffentlichen.