Die Perle am Fluss

Veranstaltungen Zimmersuche

Uncategorised

Sperrung - Parkhaus Regen

Sperrung – Parkhaus Regen
wg. Betonsanierung und Sanierung Entwässerungsrinnen

Anlässlich der Durchführung der Bauarbeiten muss das Parkdeck

von Montag, 22.08.2022 bis Freitag, 30.09.2022

komplett gesperrt werden.

Sie können Ihr Auto ersatzweise auf der neugeschaffenen Ausweichfläche,
zwischen der Schule am Weinberg und dem Landwirtschaftsmuseum, abstellen.
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keinen ausgewiesenen öffentlichen
Parkplatz handelt.

Veräußerung Bauparzellen in Regen – Bebauungsplan Bürgerholz Süd

Die Stadt Regen veräußert 6 Bauparzellen im Gültigkeitsbereich des Bebauungsplans Bürgerholz Süd.
Der Stadtrat Regen hat für die Vergabe der Wohnbaugrundstücke Vergabekriterien festgelegt, auf deren Basis die Vergabe der Bauplätze erfolgen wird.

Frist zur Angebotsabgabe: 05. August 2022

Ihr Angebot richten sie bitte schriftlich oder per e-mail an:
Stadt Regen, Stadtplatz 2, 94209 Regen, Herrn Wittenzellner
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nähere Auskünfte erteilt die Stadtkämmerei, Tel. 09921/604-201.

Zum Download Bebauungsplan Bürgerholz Süd

Veräußerung Bauplatz in Regen - St. Martin-Straße, Gemarkung Bärndorf

Die Stadt Regen beabsichtigt die Veräußerung des derzeit noch als Spielplatz genutzten
Grundstückes in der Sankt Martin-Straße als Baugrundstück.
Es handelt sich um das Grundstück Flur-Nr. 625/4 Gemarkung Bärndorf im Ausmaß von
813 qm. Der Verkauf erfolgt gegen Höchstgebot ausschließlich an Regener Bewerber.
Der Erwerber ist verpflichtet, das Grundstück innerhalb von 3 Jahren ab Beurkundungs-
datum mit einem Wohnhaus zu bebauen und selbst zu beziehen.
Die Stadt behält sich vor, das Grundstück nicht zu veräußern, sofern kein angemessenes
Angebot eingeht.

Frist zur Angebotsabgabe: 05. August 2022

Ihr Angebot richten sie bitte schriftlich oder per e-mail an:
Stadt Regen, Stadtplatz 2, 94209 Regen, Herrn Wittenzellner
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nähere Auskünfte erteilt die Stadtkämmerei, Tel. 09921/604-201.

Zum Download Lageplan

Ortsteilveranstaltungen "Gesamtüberplanung Flächennutzungsplan"

Die Ortsteilveranstaltungen "Gesamtüberplanung Flächennutzungsplan" finden in den einzelnen Ortsteilen zu folgenden Terminen statt:

Dienstag, 21.06.2022, 19.30 Uhr - in Regen
Brauereigasthof Falter, Am Sand "Bräustüberl"


Termin wurde abgesagt, neuer Termin wird bekannt gegeben - in Schweinhütt
Unterer Wirt, Schweinhütt


Donnerstag, 21.07.2022, 19.30 Uhr - in Weißenstein
Burggasthof Weißenstein – Nebenzimmer

Dienstag, 26.07.2022, 19.30 Uhr - in Bärndorf
Gasthaus Loderbauer, Bärndorf

Donnerstag, 04.08.2022, 19.30 Uhr in March
Landgasthof Zur alten Post, Hauptstr. 37, March

Offene Museumswerkstatt

2019 10 23 kinderAuf gehts zur "Offenen Museumswerkstatt" - bei uns wird Kreativität groß geschrieben! Egal ob Holz, Stoff, Papier oder Naturmaterialien – Kinder sind neugierig und wollen kreativ sein. Im Rahmen der "Offenen Museumswerkstatt" im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen können Kinder jeden Dienstagnachmittag (14.30 Uhr bis 16.30 Uhr) unter pädagogischer Anleitung von Doris Gronkowski schöpferisch werden und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Gemeinsam kochen, basteln oder malen und jede Menge Spaß haben!

Unkostenbeitrag: 5 €

Termine Museumswerkstatt Juli - September 2022

Interesse? Heimatsammlung gibt Stücke ab - Bieten Sie mit!

Stücke aus der HeimatsammlungViele Objekte der einstigen Heimatsammlung der Stadt Regen waren jahrzehntelang auf dem Dachboden des Rathauses eingelagert und somit nicht öffentlich zugänglich.

Alle Exponate wurden nun erfasst und fotografiert, so dass sie nun dauerhaft online einzusehen sind. Viele Stücke suchen außerdem einen neuen Besitzer, da der bisherige Lagerraum aufgrund einer anstehenden Dachsanierung ausgeräumt werden muss.

Auf der hier eingerichteten Plattform können Sie die angelegten Produktkataloge durchblättern und  bei Interesse nach einer kurzen Registrierung unverbindlich Gebote für die Stücke abgeben. Sie werden dann zeitnah von unseren Mitarbeitern/innen per mail kontaktiert.

Für Rückfragen steht unser Stadtheimatpfleger Christian Benz unter der Tel.Nr. 09921/604-116 Dienstags bis Donnerstags von 14.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.

Stadtbücherei

2016 01 22 buecherei

"Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst" erkannte bereits der amerikanische Philosoph und Schriftsteller Ralph Waldo Emerson. Probieren Sie es doch auch einmal aus. Die Stadtbücherei Regen bietet Ihnen auf vier Ebenen über 16.000 Medien. Hörbücher, Tonies, Musik und Filme auf DVD; Neuerscheinungen, ein Volksmusikarchiv, Thriller, Heimatromane, Ratgeber, Kinder-Lesekino, Autorenlesungen, Fernausleihe, Spiele, ...

Niederbayerisches Landwirtschaftsmuseum

2016 05 23 nlmMit beeindruckenden Inszenierungen und unzähligen wertvollen Objekten aus allen Bereichen des bäuerlichen Lebens lässt das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen auf rund 2.000 qm Ausstellungsfläche die niederbayerische Agrar- und Sozialgeschichte vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert lebendig werden. Jung und Alt zeigen sich von der Präsentation, von den Traktoren und Dampfmaschinen, von den regelmäßigen Begleitprogrammen und Führungen begeistert.

Breitbanderschließung Verfahren 2017/2018

Markterkundung

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.
Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Stadt Regen gemäß Nr. 4.3 ff. BbR im Rahmen der Markterkundung Netzbetreiber zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind, zu befragen. Die Stadt Regen bittet daher, bis spätestens 01.06.2017 zu nachfolgenden Punkten Stellung zu nehmen:
1. Eigenwirtschaftlicher Ausbau
2. Analyse der Ist-Versorgung im vorläufigen Erschließungsgebiet
3. Meldung eigener Infrastruktur an die Bundesnetzagentur und grundsätzliche Bereitschaft zur Bereitstellung der passiven Infrastruktur

Bekanntmachung der Markterkundung
Vorläufiges Erschließungsgebiet

Markterkundung – Ergebnis

Ergebnis der Markterkundung

ANTENNE BAYERN Pausenhof-Konzerte - Voting für Grundschule Regen

Unterstützt die Grundschule Regen für ein ANTENNE-BAYERN Pausenhof-Konzert

Viel zu feiern hatten Bayerns Schüler in den letzten Jahren nicht, deshalb lässt es jetzt der Radiosender ANTENNE BAYERN mit den Schulen im Freistaat mit einem Pausenhof-Konzert krachen:

Die ANTENNE-BAYERN Pausenhof-Konzerte:
Angesagte Mega-Stars rocken den Pausenhof bei einem Konzert, dass die Schüler nie vergessen werden! Darum stimmt JETZT für die Grundschule Regen ab. Einfach den QR-Code auf der nebenstehenden Grafik scannen und schon kann's losgehen! Du darfst 1x pro Minute abstimmen! Bitte sag es auch weiter, damit wir viele Votings zusammenkriegen! Wir danken Euch jetzt schon für's Mitmachen und drücken fest die Daumen!

Hier geht's direkt zum Voting

Insel- und Altstadtfest vom 08. bis 09.07.2023

Insel- und Altstadtfest vom 08. – 09. Juli 2023 
Samstag ab 15 Uhr | Sonntag ab 9 Uhr

Die Stadt Regen plant auch für das Jahr 2023 in Zusammenarbeit mit der Spass AG ein Insel- und Altstadtfest. Erster Bürgermeister Andreas Kroner freut sich sehr, in Zusammenarbeit mit der Spass AG wieder ein so tolles Fest auf die Beine stellen zu können. Das Fest lebt von der Beteiligung der Vereine mit verschiedenen Attraktionen. Dadurch wird die Stadt vom Stadtplatz bis zum Kurpark-Pavillon zu einem Fest für Familien und Gäste belebt. Weitere Informationen und das Festprogramm werden rechtzeitig veröffentlicht.

Pressemappe der Stadt Regen

Die Pressemappe

stadtmagazin kleine version

 beinhaltet immer alle wichtigen Informationen aus dem Rathaus, Neuigkeiten und Pressetexte. Zudem dauerhaft verfügbar und zum Download

unser Stadtmagazin:

 

 

 

 

Ihre Pressestelle der Stadt Regen.

Grundsteuerreform in Bayern

Logo mit angedeuteter Landschaft und dem Text GrundsteuerreformDie Grundsteuer muss für jedes Grundstück und jeden Betrieb der Land- und Forstwirtschaft bezahlt werden und wird von der Stadt oder der Gemeinde erhoben, in deren Gebiet das Grundstück bzw. der Betrieb der Land- und Forstwirtschaft liegt. Die Einnahmen fließen den Kommunen zu und stellen eine der wichtigsten Einnahmequellen der Städte und Gemeinden dar. Die Mittel werden beispielsweise verwendet, um den Brandschutz oder die Infrastruktur zu finanzieren.

Ab dem Jahr 2025 wird die Grundsteuer nach einer neuen Grundlage berechnet. Diese wird für alle Grundstücke und Betriebe der Land- und Forstwirtschaft auf den Stichtag 1. Januar 2022 neu ermittelt. Bis 2024 ist für die Grundsteuer noch das alte Recht (Einheitsbewertung) entscheidend.

Die Grundsteuer B für Grundstücke des Grundvermögens wird künftig nach der Größe der Fläche von Grund und Boden sowie gegebenenfalls der Gebäudefläche und deren Nutzung berechnet.

Für die Grundsteuer A für Betriebe der Land– und Forstwirtschaft ist auch zukünftig der Ertragswert des Betriebs entscheidend.


Ausführliche Informationen zu Grundsteuerreform in Bayern erhalten Sie in folgenden PDF-Dokumenten:

Weiterführendes zur Grundsteuerreform im Web:

Wenn noch Fragen offen sind: Auf der zuletzt genannten Seite finden Sie auch eine Grundsteuer-Hotline, die Sie anrufen können!

Bürgerenergiepreis Niederbayern - Bewerbung bis 25.04.2022

Bayernwerk belohnt Energie für Nachhaltigkeit - Bürgerenergiepreis zeichnet gesellschaftliches Engagement rund um Nachhaltigkeit und klimaschonende Energienutzung aus.
Bewerbungen für Bürgerenergiepreis Niederbayern bis zum 25.04.2022 möglich – Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme aufgerufen!

10.000 Euro für die Energiezukunft

Nachhaltiges Handeln bestimmt den Weg zu einem klimaneutralen Bayern. „Schon seit Jahren zeichnen wir Menschen aus, die ihre persönliche Energie einem nachhaltigen Bayern widmen. Das ist Bürgerenergie im besten Sinne“, betont Markus Leczycki, der beim Bayernwerk die Partnerschaften mit den bayerischen Kommunen verantwortet. Auch in Zukunft will das Unternehmen Menschen, die im eigenen Umfeld mit bestem Beispiel vorangehen und den Blick auf die Möglichkeiten nachhaltigen Handelns legen, auszeichnen. Markus Leczycki: „Unser Bürgerenergiepreis geht somit in die nächste Runde. Gemeinsam mit der Regierung von Niederbayern rufen wir zum zehnten Mal zum Bürgerenergiepreis Niederbayern auf. 10.000 Euro Preisgeld warten auf Energieheldinnen und Energiehelden aus Niederbayern.“ 

Meldung für den Veranstaltungskalender 2022

Nach zweijähriger coronabedingter Pause freuen wir uns jetzt wieder über ein reges, gesellschaftliches Leben. Zahlreiche Vereine und Verbände gestalten ehrenamtlich und erfolgreich ein vielfältiges Angebot.

Wir bitten um Meldung von geplanten Veranstaltungen und Jubiläen für das Jahr 2022 bei der Tourist-Information Regen per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir diese auf unserer Homepage veröffentlichen können. Vielen herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit.

Weitere Informationen aus dem Schreiben des Ersten Bürgermeisters Andreas Kroner

Regen ist Fairtrade Stadt

Auszeichnung in Regen am 17.02.2022: Wichtiges Engagement auch in Zeiten von Corona, Kommunen leisten konkreten Beitrag zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele
Regen ist am Donnerstag, 17.02.2022, als 782. Kommune mit dem Titel ausgezeichnet worden. In Zeiten von Corona erfolgte die Auszeichnung digital. Dem gemeinsamen Einsatz zahlreicher Engagierter ist es zu verdanken, dass in Regen der Fairtrade-Gedanke in vielen Bereichen des städtischen Lebens Einzug hält.
Die Kampagne Fairtrade-Towns fördert gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und die Auszeichnungen sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft. Städte und Gemeinden spielen eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele der UN. Neben engagierten Kommunen gibt es in Deutschland bereits über 700. Fairtrade-Schools und 30. Fairtrade-Universities.
Nach einer Begrüßung durch die Sprecherin der Steuerungsgruppe Frau Dr. Petra Wulff-Werner lobte Bürgermeister Andreas Kroner das Engagement aller Beteiligten in Regen: „Sie alle tragen dazu bei, das Bewusstsein von der Notwendigkeit eines gerechten Welthandels zu stärken“. Sehr beeindruckt hat ihn dabei ein Film über die Herstellung fairer Schokolade, der im Rahmen des fairen Frühstücks in der Schule am Weinberg gezeigt wurde.
Die Kampagne Fairtrade-Towns bietet Kommunen mit den fünf Kriterien, die es zu erfüllen gilt, konkrete Handlungsoptionen. Gudrun Reckerziegel, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik im Landkreis Regen, führte diese während der Veranstaltung nochmals vor Augen: Die Gründung einer Steuerungsgruppe zur Koordinierung der Aktivitäten, ein offizieller Ratsbeschluss zur Beteiligung an der Kampagne, eine bestimmte Anzahl an Verkaufsstellen und Gastronomie, die faire Produkte anbieten, teilnehmende Vereine, Gemeinden und Schulen sowie mediale Berichterstattung über die Aktionen.
Einige Projekte wurden bereits in der Stadt Regen umgesetzt: Im Bürgermeisterbüro wird fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt, in den Stadtratssitzungen ein fair gehandeltes Getränk und nach Rückkehr in den Sitzungssaal wird es auch hier wieder Kaffee geben. Als“ best practice“ Idee wird die Einkaufstasche der Stadt Regen präsentiert, gestaltet von der lokalen Künstlerin Kalina Svetlinski und auf den Weg gebracht von Angelika Michl, städtischer Ansprechpartnerin für Fair Trade. Der Reinerlös wird für Bildungsprojekte zum Thema Fair Trade verwendet. Bisher konnte ein gemeinsames Kochen in der Tea Lounge und ein Frühstück für Schüler der Schule am Weinberg stattfinden, jeweils mit fair gehandelten Zutaten und einem kurzen Impulsvortrag. Seit letztem Sommer werden ehrenamtlich fair gehandelte Produkte auf dem Bauernmarkt verkauft.
Bedeutend für die Auszeichnung war außerdem die Teilnahme folgender „Fairer Partner“ in der Stadt Regen:

Einzelhandel
• Ökoshop Regen
• Reformhaus und Naturkost Esterl
• dm Drogeriemarkt
• Edeka Markt Einkaufspark Regen
• REWE Markt Regen
• OMV Tankstelle Regen

Kirchengemeinden
• Evangelische Kirchengemeinde Regen
• Katholisches Pfarramt March (Missio Ausschuss)
• Katholisches Pfarramt Regen

Gastronomie
• Arberland Hotel
• Stoiber Gastronomiebetriebe
• Bäckerei Konditorei Café Schnierle
• Bäckerei Konditorei Café Fischer

Verein
• Katholischer Deutscher Frauenbund, Zweigverein Regen
Schulen
• Schule am Weinberg
• Staatliche Berufsschule Regen/Viechtach
• Staatliche FOS/BOS Regen
• Siegfriede-von-Vegesack Realschule Regen

Ideen für weitere Projekte gibt es indes zur Genüge. Unter anderem wird Beschaffung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens ein wichtiges Thema in diesem Jahr sein.
Als Höhepunkt zum Schluss wurde das von Fairtrade Deutschland aufgenommene Video mit der feierlichen Übergabe der Urkunde eingespielt.  Die Urkunde ist mittlerweile schon auf dem Postweg in Regen eingetroffen.
Die Auszeichnungsfeier wird als Präsenzveranstaltung im Rahmen der Fairen Woche am 28. September nachgeholt.

Nachhaltig in den Tag an der Schule am Weinberg

27 012022 fruehstueck schuleAktionstag im Rahmen der neu zertifizierten Fairtrade-Town Regen
Regen. Das Brot stammt von einer regionalen Bäckerei, der Honig vom Imker nebenan, die Marmelade ist selbstgemacht und der Kakao fair gehandelt – diese und noch viele weitere Ideen wurden am Dienstag während eines fair-regionalen Frühstücks gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Schule am Weinberg in die Tat umgesetzt. Initiiert wurde der Projekttag im Rahmen der anstehenden Auszeichnung der Stadt Regen als „Fairtrade Town“. Die offizielle Urkundenübergabe (online) ist dabei für Mitte Februar geplant, eine Präsenzveranstaltung wird im Rahmen der Fairen Woche im September folgen.

Projekttag in der "Tea Lounge"

18 01 2022 tealounge

Dass nachhaltiger Konsum, faire Produktion und soziale Gerechtigkeit auch und gerade ein Thema für die Jugendarbeit sind, hat ein Projekttag im Regener Jugendtreff „Tea Lounge“ unter Beweis gestellt.
Aktuell befindet sich Regen auf dem Weg zur Auszeichnung „Fairtrade Town“. Als eines ihrer ersten Vorhaben setzte die frisch gebackene Steuerungsgruppe den Verkauf der neuen „Regen-Tasche“ um – ein Einkaufsbeutel aus fair gehandelter Bio-Baumwolle mit einem Aquarell von Künstlerin Kalina Svetlinski, bedruckt vom Regener Tagwerk. Teile des Erlöses gingen als Spende an die „Tea Lounge“ in der Badstraße 16, wo Jugendtreff-Leiterin Ina Gruber ihren Schützlingen das Thema Fairtrade im Rahmen eines Veranstaltungsnachmittages näherbringen wollte.
Nach dem Grußwort von Bürgermeister Andreas Kroner verkosteten die geladenen Ehrengäste eine von den Jugendlichen zubereitete Quinoa-Pfanne mit Zutaten aus dem Weltladen Zwiesel. Während als Nachspeise verschiedene Schokoladen gereicht wurden – von Mango-Kokos bis zur „Landkreistafel“ aus Vollmilch – widmete sich Gudrun Reckerziegel, Koordinatorin für Kommunale Entwicklungspolitik, der Bedeutung des Fairen Handels für eine bessere, gerechtere Welt und erläuterte verschiedene Gütesiegel, auf welche die jungen Menschen beim Einkauf von Lebensmitteln, Textilien, Elektronik – zum Beispiel aber auch von Sportbällen – achten könnten. Dass das Gemüse für den Mittagsimbiss von Bauern aus der Region stamme, widerspreche dem Fairtrade-Gedanken in keiner Weise: „Heimische Waren sollten immer erste Wahl sein“, erläuterte Reckerziegel. „Wenn man bei exotischen Produkten wie Kakao, Kaffee, Bananen oder Orangensaft jedoch ein Zeichen gegen Kinderarbeit, Diskriminierung und menschenunwürdige Arbeitsweisen setzen möchte, dann helfen uns die entsprechenden Siegel dabei.“
Gruber freute sich über die aktive Beteiligung ihrer jungen Menschen. Anlässlich der Bewerbung zur Fairtrade Town stellen einige Geschäfte und Gastronomiebetriebe in Regen ihr Sortiment um und nehmen nach und nach fair gehandelte Produkte auf. Auch sie wolle diverse faire Snacks und Getränke anbieten und Nachhaltigkeit auch künftig bei Veranstaltungen und gemeinsamen Projekten in den Fokus stellen.

Regen wird Fairtrade Stadt

2020 12 20 Logo klein FT Stadt wei Regen

Die Stadt Regen hat die Positive Bewerbungsprüfung zur Fairtrade-Towns Stadt Regen erhalten. Jetzt endlich ist es soweit: wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Bewerbung soeben durch das oberstes Prüfgremium erfolgreich bestätigt wurde. Somit steht einer Auszeichnung zur Fairtrade-Stadt nichts mehr im Wege. In allen Fairtrade-Towns haben sich Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft vernetzt und fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene, mit tollen Initiativen. 

Einzelhandel bleibt weiterhin offen

In den letzten Tagen kamen mehrerer Anfragen bei Bürgermeister Andreas Kroner an, ob denn die Geschäfte auch in Hotspotregionen geöffnet bleiben. Die Rücksprache mit verschiedenen Einzelhändlern bestätigt dies. Der Gesetzeslage nach darf unabhängig von Hotspotregelungen in Landkreisen mit einer Inzidenz von über 1000 der komplette Einzelhandel geöffnet bleiben. Die Inzidenz über 1000 regelt für den Einzelhandel lediglich die Quadratmeterangabe je Kunde/Kundin. Diese erhöht sich von 10 auf 20 qm² pro Person. Nach Rücksprache und Bestätigung verschiedener Einzelhändler bleiben die Geschäfte auch geöffnet. Denn auf die Frage, ob unsere Regener Einzelhändler geöffnet bleiben, kam ein klares „Ja“.

Wahlen/Abstimmungen

BriefwahlunterlagenWahlen sind das Basiselement unserer Demokratie. Um Ihnen als Bürgerin und Bürger Ihre Stimmabgabe zu erleichtern, steht Ihnen (bei aktiven Wahlen) die elektronische Beantragung von Briefwahlunterlagen zur Verfügung.

Dazu gibt es Informationen über das richtige Ausfüllen der Unterlagen, um die Stimmabgabe auch korrekt durchführen zu können.

Aktuell gibt es keine Wahltermine.