Veranstaltungen Zimmersuche

Aktuelles

Auf der Spur zur Natur im Waldschmidtpark

Hören, lesen, summen, bewegen: Genügend Raum dazu bieten die sechs Stationen des Naturerlebnispfades "Spur zur Natur" im Bayerischen Wald. Er beginnt am Malerwinkel der Stadt Regen mit einem schönen Blick auf den Flussverlauf des Regens und die malerische Umgebung der Stadt.

Station 2 - Raumhören
Den Hörsinn sensibilisieren und so die Natur bewusster wahrnehmen: Das vermitteln Röhren unterschiedlicher Länge und Durchmesser an der Station "Raumhören". Der Schall bündelt sich in den Röhren und intensiviert die wahrgenommenen Geräusche wie Straßenlärm, das Rauschen des Waldes oder andere Töne.

Station 3 - Das Waldschmidt-Denkmal
Maximilian Schmidt (1832 - 1919), genannt der "Waldschmidt", war zu seiner Zeit einer der bekanntesten Schriftsteller des Bayerischen Waldes. Das Volkslied: "Tief drin im Böhmerwald" hat ihn berühmt gemacht. Auch König Ludwig II. las die Werke Schmidts. Im Jahr 1895 organisierte Schmidt ein historisches Volkstrachtenfest, auf das heute der Trachtenzug des Münchner Oktoberfestes zurückgeht.

Station 4 - Der Summstein
Summen ist meditativ und entspannend. Welch wohliges Kribbeln und angenehme Vibrationen der ganze Körper mit etwas Summen erfährt, erfahren Experimentierfreudige am Summstein. Einfach den Kopf in die Aushöhlung des Steins stecken und wie einst in Kindertagen summen.

Station 5 - Die Pyramiden-Partnerschaukel
Eine Schaukel, zwei Menschen: Die Pyramiden-Partnerschaukel schwingt nur im Duo gut, weil sich der Schaukelimpuls wechselnd von der einen auf die andere Schaukel überträgt. Das Spiel zur Raumerfahrung symbolisiert zugleich auch die wechselseitigen Beziehungen der Organismen in der Natur.

Station 6 - Der Balancierbalken
Wer ist nicht als Kind auf Baumstämmen balanciert? Auf dem Balancierbalken finden auch Große wieder zum richtigen Gleichgewicht zurück.

Weitere Informationen zum Erlebnispfad im Waldschmidtpark gibt es bei:
Tourist-Information Regen
Schulgasse 2
94209 Regen
Tel.: 09921 604-82
Fax 09921 604-33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!