Die Perle am Fluss

Veranstaltungen Zimmersuche

Aktuelles

Inselkonzerte im Kurpark

Nächstes Konzert:
Sonntag, 03. Juli 2022 - Liedertafel Regen

Bis Mitte September geben sich regionale Musikgrößen jeweils sonntags von 11-12 Uhr im Regener Kurpark ein buntes musikalisches Stelldichein.
Seit Bestehen des Kurparks lädt die Kreisstadt Regen den Sommer über jeden Sonntagvormittag Einheimische und Feriengäste anlässlich der Regener Inselkonzerten in den malerischen Kurpark ein. Dabei ist es Programm, möglichst viele unterschiedliche Musikrichtungen – von Blasmusik über Volksmusik und Swing bis Jazz – zu berücksichtigen. Die Darbietungen zeigen immer wieder aufs Neue, welche ausgezeichneten Ergebnisse auf dem Sektor des Laienmusizierens erzielt werden können.

Freibad


2022 02 24 freibad sandra kaiser2

Das Regener Freibad: Spaß- und Sportarena für die ganze Familie. Wer sich an heißen Sommertagen nach Erfrischung sehnt, ist im Regener Freibad an der richtigen Adresse. Für die ganze Familie ist hier einiges an Sport und Spaß geboten: Die Kleinsten genießen das Plantschen im Babybecken oder wagen ihre ersten Rutschversuche an der Minirutsche. Größere Kinder toben mit dem Wasserball im Kinderbecken, klettern auf dem Riesenkraken oder quietschen vor Freude, wenn sie von der 85 Meter langen Röhrenrutsche ins Wasser sausen. Mutige kühlen sich mit einem Satz vom Sprungturm ab. Auch ins Schwimmerbecken zieht es längst nicht nur die sportlichen Besucher, die etwas für ihre Fitness tun wollen. Wer nach dem Schwimmen Lust hat, kann sich auf dem Beachvolleyballfeld austoben. Wer es ruhiger angehen lassen will, entspannt auf den weitläufigen Liegewiesen oder in der Café-Terrasse.

Bayerisch-böhmischer Ostermarkt

Immer am Palmsonntag findet im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr wieder ein bayerisch-böhmischer Ostermarkt statt.

Rund zwei Dutzend ausgesuchte Kunsthandwerker präsentieren sich in den geheizten Räumlichkeiten des Museums und zeigen die Vielfalt österlicher Traditionen aus dem Grenzgebirge.

Stadt Regen erhält Auszeichnung zum "Genussort"

Orte, die eine besondere kulinarische Tradition vorzuweisen haben, dürfen sich in Bayern jetzt "Genussort" nennen. Die Stadt Regen zählt zu den 54 Städten, Gemeinden und regionalen Zusammenschlüssen, denen die neue bayerische Ernährungsministerin Michaela Kaniber bei einem Festakt in der Würzburger Residenz offiziell den Titel "Genussort" verliehen hat. Sie sind die Sieger einer zweiten Auswahlrunde im Wettbewerb "100 Genussorte Bayern", den das Ernährungsministerium ausgelobt hatte, um der Öffentlichkeit kulinarische Schätze und Traditionen im Freistaat näher zu bringen. "Bei Ihnen ergänzen sich regionale Spezialitäten, handwerkliche Herstellung und gelebter Genuss in besonders vorbildlicher Art und Weise", sagte die Ministerin am Freitag in ihrer Festrede. Die Gewinner seien wertvolle Vorbilder und ideale Botschafter für bayerische Genusskultur und Lebensart. Eine unabhängige Jury mit Vertretern aus Gastronomie, Tourismus, Landwirtschaft, Kultur, Kirche, Wissenschaft, Verbraucherschutz und Medien hatte die 54 Sieger zuvor aus mehr als 140 Bewerbungen ausgewählt. 46 Genussorte gibt es bereits im Freistaat – ihnen war der Titel im März bei einem Festakt in München verliehen worden.

 

 

Breitbanderschließung

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.

Die Stadt Regen hat für einen erste Erschließungsabschnitt bei der Regierung von Niederbayern die Gewährung von Fördermittel beantragt.
In einem zweiten Verfahren 2016/2017 werden weitere noch nicht erschlossene Gemeindegebiete aufgewertet.
Mit den noch zur Verfügung stehenden Fördermittel sollen in einem dritten Ausbauschritt weitere Gebiete erschlossen werden
Den aktuellen Stand des jeweiligen Verfahrens sowie weitere Informationen erhalten Sie unter

Breitbanderschließung Verfahren 2017/2018 (3. Ausbauschritt)

Breitbanderschließung Verfahren 2016/2017 (2. Ausbauschritt)

Breitbanderschließung Verfahren 2015 (1. Ausbauschritt)

Geführte Wanderungen

2018 03 19 sitter arberSicher, wandern kann man sehr gut allein oder auch mit dem Partner oder der Familie. Aber waren Sie schon einmal bei einer geführten Wanderung mit Natur- und Landschaftsführer Klaus Kreuzer dabei? Hier trifft man Gleichgesinnte, oft ergeben sich sehr nette, interessante Gespräche. Hier erwartet Sie ein vielseitiges Angebot.

Wanderplan Juni bis August 2022

Die Anmeldung für alle Wanderungen  erfolgt bei der Tourist-Information Regen
Tel. 09921 6 04 450, 6 04 452 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bitte den jeweiligen Anmeldeschluss beachten.

 

 

Faschingsveranstaltungen

2016 01 02 faschingszug Auch in Regen wird der Fasching mit viel Freude und Spaß gefeiert. So gibt es in Regen jedes Jahr am Faschingssonntag, einen Faschingszug, der von den Vereinen und Gruppierungen des Ortes gestaltet wird. Aufstellung des Gaudiwurms ist am Bahnhof in Regen um 13:00 Uhr. Der Zug setzt sich ab 13:30 Uhr über Bahnhofstraße und Moizerlitz in Richtung Stadtplatz in Bewegung. Dort wird für Verpflegung, Musik und Gaudi gesorgt. In der Faschingszeit ist bei den Regener Gastronomen sowie durch die Narregenia allerhand zünftige Faschingsunterhaltung geboten.

Die Faschingsveranstaltungn sind auf Grund der geltenden Vorschriften abgesagt!

Eisstock und Eislauf

2015 10 15 eishalle

Die Franz-Zwiebel-Halle ist das einzige Eisstadion im Landkreis und lädt Jung und Alt unabhängig von Wind und Wetter zum Schlittschuhlaufen ein.

Schlittschuhe und Ausrüstung können vor Ort ausgeliehen werden.

Museum im Fressenden Haus - Dichterturm

Neue Öffnungszeiten:
14. Mai bis Mitte September
von Donnerstag - Sonntag und Feiertagen von 10:00 - 16:30 Uhr
Ab Mitte September bis Anfang November
nur Samstag, Sonn- und Feiertage geöffnet
Der Eintritt zum Museum ist frei!
Wegen Renovierungsarbeiten kann bis auf weiteres nur die Ausstellung von Malerei und Skulpturen Rainer Metzger besichtigt werden.

Einst wurde in diesem Gebäude Getreide für die Bewohner von Burg Weißenstein und die Dorfbevölkerung gelagert. Später war der Getreidekasten viele Jahre die Heimat des baltischen Dichters Siegfried von Vegesack, der hier seine bekanntesten Werke schrieb.

Kinderferienprogramm

2019 10 23 kinderKinder – Ferienprogramm 2022
Das Kinderferienprogramm hat inzwischen Tradition und wird von den Kindern gerne angenommen. Viele Vereine engagieren sich seit Jahren erfolgreich. Auch heuer möchten wir miteinander, nach zweijähriger Pause, ein abwechslungsreiches Programm bieten.
Neu, für das Ferienprogramm 2022 ist, dass die Veranstaltungen nur noch online zu buchen und zu bezahlen sind.

Tourist-Information Regen
Schulgasse 2
Tel.: 09921 604-450

 

 

"drumherum" - Das Volksmusikspektakel

von Donnerstag, 02.06. bis Montag, 06.06.2022
Es ist alle zwei Jahre ein magischer Moment für die Volksmusikfreunde in Bayern und darüber hinaus, wenn sich immer in den geraden Jahren an Pfingsten in der Kreisstadt Regen im Bayerischen Wald bei Bayerns größtem Volksmusikfestival ein ungeheures Sausen und Brausen, Summen und Singen, Musizieren und Feiern anhebt. An die 2.500 Sänger und Musikanten in über 400 Ensembles aus nah und fern kommen beim Drumherum - Das Volksmusikspektakel zusammen, einem Musikantentreffen der ganz besonderen Art. 50.000 Besucher zieht dieses Spektakel an, und sie drängen sich dicht an dicht rund um die Bühnen und Spielorte auf den Straßen, Plätzen und im schönen Park am Regenfluss oder im Zirkuszelt.


Detaillierte Infos zum Programm u.v.m. gibts unter www.drumherum.com und unter https://www.facebook.com/Volksmusikspektakel/

 

Breitbanderschließung Verfahren 2015

1. Markterkundung

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.