Die Perle am Fluss

Veranstaltungen Zimmersuche

Generalsanierung der Fußgängerbrücke zum Kurpark in der Stadt Regen

Die Stadt Regen erhält aus Mitteln des Operationellen Programms des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Ziel „Investition in Wachstum und Beschäftigung“ Bayern 2014 - 2020 einen Zuschuss.

Die förderungsfähigen Ausgaben von 224.480,00 Euro für das Projekt werden dabei zu 80% bzw. mit 179.584,00 Euro bezuschusst.

eu fond efre

Diese Baumaßnahme wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und vom Freistaat Bayern kofinanziert.


Projektziele und Maßnahmen:

Die Fußgängerbrücke auch „Nepomukbrücke“ genannt, verbindet die Ludwigsbrücke und die Kurparkinsel.
Im Rahmen des Projekts soll die Fußgängerbrücke zum Kurpark in Regen generalsaniert und die Barrierefreiheit hierbei erheblich verbessert werden. Im Zuge dieser Maßnahme wird insbesondere der Unterbau der Belag Fußgängerbrücke saniert.

 

Pressebericht zum Beginn der Baumaßnahme:
Mehr Stabilität für den Weg zum Kurpark - Regen (pnp.de)