Veranstaltungen Zimmersuche

Partnerstadt Roth

2015 11 16 roth„Industriereichste Kleinstadt Bayerns“: Diesen Titel führte Roth in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Noch heute erinnern viele Museen an die  Industrialisierung der Stadt in Mittelfranken.

Im Eisenhammer entstanden einst verschiedenste Geräte zur Holzbearbeitung und für die Landwirtschaft. Heute ist der „Historische Eisenhammer“ gefragtes Museum, in dem die Besucher die Kunst des Hammerschmiedens hautnah erleben können. Seit Juli 2006 ist im Nebengebäude die Dauerausstellung „Vom Erz zum Eisen" zu sehen. Hier erfahren Interessierte mehr über das Eisen, das früher in der Schmiede verwendet wurde, die Beschaffenheit des Erzes oder Erzfundorte im fränkischen Jura. Auch ein nachgebauter Bergwerksstollen ist hier zu sehen. Das Fabrikmuseum Roth befasst sich mit der Leonischen Industrie, die bestimmend für die Industrialisierung der Stadt und prägend für die Entwicklung Roths im 19. Jahrhundert war. Das Verfahren, einen vergoldeten oder versilberten Faden zur Herstellung feiner Gespinste und Gewebe nutzen, stammt aus Lyon in Frankreich, dem Zentrum der Webkunst. Es wurde durch den Hugenotten George Fournier nach Roth gebracht und von dem Tressenfabrikanten Johann Philipp Stieber im großen Stil ausgebaut. Im Fabrikmuseum wird an laufenden Maschinen der Weg des Drahtes zur Leonischen Ware gezeigt.

Vieles über die Geschichte der Stadt, die 1060 erstmals urkundlich erwähnt wurde, erfährt man auch im Schloss Ratibor. Eine mit vielen liebevollen Details ausgestattete „gute Stube" erlaubt einen Blick hinter die Fassaden der Bürgerhäuser zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Der Prunksaal erinnert an den Lebensstil des früheren Schlossbesitzers, außerdem gibt es eine Spielzeugsammlung, fränkische Hafnerkeramik und mehr zu sehen.

Mehr als 25 000 Einwohner leben heute in Roth. Viele von ihnen machen sich in der Freizeit auf zum Rothsee,  einer außergewöhnlichen Ferien- und Freizeitlandschaft, die zusammen mit Brombach- und Altmühlsee ursprünglich als Wasserwirtschaftsprojekt entwickelt wurde. Segler und Surfer fühlen sich hier ebenso zu Hause wie Badeliebhaber oder Wanderer.

Stadt Roth