Die Perle am Fluss

Veranstaltungen Zimmersuche

Aktuelles

Burgruine Weißenstein

Einst bot die mächtige Trutzburg Land und Leuten Schutz und diente als Ministerialsitz.
Noch heute zählt die Burgruine Weißenstein zu den bedeutendsten Burganlagen in Ostbayern.

Schon von weitem sind die Mauern der Burg zu sehen. Denn als die Grafen von Bogen um 1100 die Burg bauten, wählten sie den Ort geschickt:

Die Burg thront auf rund 750 Meter Höhe direkt auf dem weißen Quarzfelsen des Pfahl, der sich kilometerlang durch den Bayerischen Wald zieht und in Weißenstein einen seiner höchsten Punkte erreicht. Viele Jahre hatte die Burg einst Angriffen standgehalten.

Im österreichischen Erbfolgekrieg aber wurde sie 1742 nahezu dem Erdboden gleichgemacht; nur wenige Gebäude, darunter der mächtige Burgturm, haben die Zerstörungswut überstanden. Ritter, Burgfräulein, Bogenschützen, Schwertkämpfer, Gaukler und Marketender erinnern alle zwei Jahre beim großen Ritterspektakel an das Leben auf der Burg anno dazumal und die große Schlacht um Weißenstein.
www.burgverein-weissenstein.de

Kinder können bei Bastelnachmittagen oder bei der Burgrallye gedanklich ins Mittelalter zurückreisen. Erwachsene genießen von der Burg aus vor allem die atemberaubende Fernsicht über den ganzen Bayerischen Wald.

Führungen

Öffnungszeiten der Burgruine mit Aussichtsturm

1. April bis einschl. 31. Oktober
Dienstag bis Sonntag      von   10:00 - 16:30 Uhr
Montags und bei Regenwetter geschlossen!
Änderungen der Öffnungszeiten unter Vorbehalt.

Eine Besichtigung ab 6 Personen ist nach Voranmeldung  Tel.: 0160 28 66 502 oder
0160 90 28 25 58 auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Eintrittspreise:
Erwachsene: 1,00 €
Kinder bis 16 Jahre: 0,50 €