Die Perle am Fluss

Veranstaltungen Zimmersuche

Sonnwendfeuer

2015 10 16 Sonnwendfeuer Einen alten Brauch lassen einige Regener Vereine Jahr für Jahr zur Sonnwende aufleben. Mehrere Meter hoch türmen sich Mitte Juni an vielen markanten Plätzen im Stadtgebiet die Holzhaufen, an denen später die Sonnwendfeuer entzündet werden. Zu den größten und bedeutendsten Sonnwendfeuern zählen die Feuern in March oder in Weißenstein. In March feiert beim Sonnwendfeuer die ganze Dorfbevölkerung, die markante Kulisse der Burgruine Weißenstein, des Gläsernen Waldes und des weißen Pfahlfelsen macht das Sonnwendfeuer in Weißenstein zu einem besonderen Erlebnis. Viele Bräuche, Mythen und Bedeutungen verbinden die Menschen seit Jahrhunderten mit dem Sonnwend- oder Johannisfeuer: Sie feiern - meist um den 21. Juni herum - die kürzeste Nacht und den längsten Tag des Jahres, heißen den Sommer willkommen oder entzünden das Feuer, um ihren Wunsch nach einer guten Ernte zu bekräftigen. Gutes Wetter in der Johannisnacht bedeutete für die Bauern beispielsweise einst eine gute Ernte im darauf folgenden Sommer, andere erhofften sich von den Feuern, dem Rauch oder der Asche der Johannisfeuer Schutz vor Krankheiten bei Mensch und Tier.