Die Perle am Fluss

Veranstaltungen Zimmersuche

Aktuelles

B 85 zwischen Metten und Oleumbrücke: Ab Dienstag wird asphaltiert

Die Erneuerung des Fahrbahnbelags auf der B 85 zwischen Metten und Oleumbrücke geht gut voran: Am 4. Mai beginnen die Asphaltierungsarbeiten. Dann dürfen auch die Anlieger die Baustelle vorübergehend nicht mehr befahren. Am Dienstag und am Mittwoch ist die Baustelle für Anlieger noch bis zur Ausfahrt ins Gewerbegebiet „Metten 2“ befahrbar. Am Mittwochnachmittag wird auf dem Teilstück oberhalb der Zufahrt Metten 2 der Haftkleber aufgetragen, diese ist dann ebenfalls gesperrt. Der Einbau der Asphaltdeckschicht erfolgt am Donnerstag, 6. Mai. Ab Freitag ist dann die Zufahrt Metten 2 wieder für Anlieger freigegeben. In der darauffolgenden Woche werden noch die Bankette erneuert, Leitplanken montiert und die Fahrbahnmarkierung aufgetragen. Wenn das Wetter mitspielt, kann die Maßnahme voraussichtlich in den nächsten zwei Wochen abgeschlossen werden.

Bis dahin bittet das Staatliche Bauamt Passau alle Verkehrsteilnehmer darum, die ausgeschilderte Umleitung zu benutzen. Diese verläuft von Viechtach kommend auf der REG 5 über March nach Bischofsmais, auf der REG 1 über Fahrnbach sowie auf der St 2135 über Reinhartsmais auf die B 85. Von Zwiesel kommend wird der Verkehr ab Regen über die St 2135 nach Langdorf, die St 2132 nach Bodenmais und die St 2136 über Teisnach nach Linden auf die B 85 geleitet. Der Verkehr aus Passau kommend wird ab Rinchnach über die St 2134 nach Dreieck, auf der B 11 über Schweinhütt nach Regen, über die St 2135 nach Langdorf, die St 2132 nach Bodenmais und die St 2136 über Teisnach nach Linden auf die B 85 geführt.

Weitere Informationen unter www.stbapa.bayern.de

Quelle: Sabine Süß, Pressesprecherin Staatliches Bauamt Passau

Wichtige Information zur Tunnelsperre ab 15. April

Da die Ankündigungen an den Tafeln bezüglich der Ortsdurchfahrtsregelungen in letzter Zeit vermehrt zu Nachfragen bei Bürgermeister Andreas Kroner führten, soll nochmal klargestellt werden, dass die Durchfahrtsregelungen lediglich den Schwerverkehr über 7,5 Tonnen betreffen. Das Staatliche Bauamt Passau hat diesbezüglich Regelungen getroffen, welche bei der jetzigen Tunnelsperre bereits gelten. Das staatliche Bauamt Passau wird dies zukünftig bei allen Tunnelsperrungen so handhaben.

Hier nochmal die Umleitungsstrecken:

Die obigen Umleitungsstrecken gelten für Schwerverkehr über 7,5 Tonnen. Die Ortsdurchfahrt Regen in Fahrtrichtung Zwiesel – Deggendorf ist natürlich trotz der Sperre für Anlieger frei zu halten. Alle Umleitungsstrecken haben keine Auswirkungen auf den Straßenverkehr für Fahrzeuge unter 7,5 Tonnen. Wenn nach der Tunnelsperre die bereits fest eingeplante Kreisverkehr-Baustelle beginnt, wird der Tunnel wieder geöffnet sein, das wurde im Vorfeld der beiden Baumaßnahmen abgesprochen und der Stadt auch zugesichert.

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv Regen dient mit seinen Beständen nicht nur der Sicherung berechtigter Belange der Stadtverwaltung sowie der Bürgerinnen und Bürger, sondern ist auch eine wichtige Anlaufstelle bei Fragen zur Orts- und Familiengeschichte im gesamten heutigen Gemeindebereich. Hierzu archiviert das „Gedächtnis der Stadt“ Unterlagen und Objekte seit dem Mittelalter bis in die Gegenwart. In Bayern gehört die Führung eines Archivs zu den Pflichtaufgaben jeder Kommune. Die Nutzung des Stadtarchivs richtet sich nach der aktuell gültigen Archivsatzung.

Als Stadtarchivar und Stadtheimatpfleger von Regen möchte ich Ihnen das Archiv hier kurz vorstellen und Sie zur Nutzung einladen.

Ab sofort neu: Informationen aus dem Rathaus per Newsletter

Newsletter

Bürgermeister Andreas Kroner informiert in einem regelmäßigen Newsletter direkt aus dem Rathaus über die neuesten städtischen Entwicklungen und Themenfelder rund um die Stadt Regen.

Wer den Newsletter abonnieren möchte, kann seine E-Mailadresse ins Anmeldeformular eintragen. Die Anmeldung und Nutzung des Newsletters ist natürlich kostenlos.

Nachhaltigkeitswochen im Landkreis Regen - ARBERLAND

Von 19. Juli bis 1. August finden in diesem Jahr die ersten landkreisweiten Nachhaltigkeitswochen imAnkündigung Nachhaltigkeitswochen ARBERLAND statt. Hierfür ruft die Koordinierungsstelle "Kommunale Entwicklungspolitik" der ARBERLAND REGio GmbH Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Kitas, Kommunen, Kirchen, Unternehmen und weitere Gruppen sowie Einrichtungen im Landkreis Regen auf, sich mit kleinen oder großen Aktionen daran zu beteiligen. 

Ziel der Aktionstage ist es, vorbildliches Engagement im ganzen Landkreis Regen / im ARBERLAND sichtbar zu machen, öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu erregen und mehr Menschen zu einem nachhaltigen Handeln zu bewegen. Jeder kann etwas zum Besseren verändern. 

Auf diesem Flyer finden Sie genauere Informationen zu den Nachhaltigkeitswochen und zur Anmeldung zu den Aktionen: Einladung Nachhaltigkeitswochen

Aktuelle Corona Regeln - Landkreis Regen

2020 12 21 landratsamtDie Coronakrise stellt Sie und uns vor eine nie dagewesene Herausforderung. Die besorgniserregende Entwicklung der Infektionszahlen verlangt von uns allen, dass wir die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie konsequent umsetzen. Wie wir uns heute verhalten, entscheidet darüber, welche Beschränkungen des öffentlichen Lebens morgen notwendig sind. Auf den Seiten des Landkreises Regen werden Sie immer aktuell über das Infektionsgeschehen und die Corona Schutzmaßnahmen informiert.
Bitte bleiben Sie in dieser ungewöhnlichen Zeit achtsam und rücksichtsvoll. Nur wenn wir uns alle gemeinsam an die Regeln halten, besteht die Chance, eine weitere Ausbreitung des Virus zu bremsen.
Bitte bleiben Sie gesund!

Hilfsaktionen Corona-Krise

Mit großer Freude sehen Andreas Kroner und Stadträte die bereits angelaufene Hilfsaktion. Der TSV Regen Sparte Fußball erklärt, Hol- und Bringdienste für Mitbürger/innen durchzuführen, die aus verschiedenen Gründen Unterstützung brauchen.

Mitarbeiter der Stadt nehmen Anrufe entgegen:

Montag bis Donnerstag 08.00 bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr;
Freitag, 8.00 bis 12.00 Uhr
unter der Telefonnummer 09921 60 40
und anschließend bis 18.00 Uhr und auch am Wochenende unter der Telefonnummer 09921 604 125

Name, Adresse, Telefonnummer und/oder E-Mail werden notiert und an die Kontaktpersonen der Helfergruppen weitergegeben. Diese melden sich dann zurück und nehmen die Wünsche auf.

Die aktuell geltenden Regeln für den Landkreis Regen erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises.

 

Ansprechpartner und Kontakt

2020 12 15 orgRathausSehr geehrte Damen und Herren,
die Stadt Regen hat wegen der aktuellen Corona-Lage das Rathaus nur eingeschränkt geöffnet. Sämtliche verschiebbare oder nicht so dringliche Behördenangelegenheiten bitten wir, zu einem späteren Zeitpunkt zu erledigen.

In dringenden Fällen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung gerne zur Verfügung.
Ihre Termine können Sie unter folgenden Telefonnummern vereinbaren:

Bürgerenergiepreis Niederbayern

10.000 Euro für die Energiezukunft: Bewerben Sie sich jetzt!logo bep ndb

Jeder Mensch beeinflusst mit seinem Verhalten die Umwelt. Obwohl eine gesunde Umwelt den Meisten am Herzen liegt, sehen viele Menschen ihre Möglichkeiten zu nachhaltigem Handeln im Alltag nicht. Umso wichtiger sind Vorbilder, die Umweltschutz und nachhaltigen Umgang mit Energie vorleben. Viele Energiehelden, klein und groß, bringen mit ihrem lokalen Engagement die Energiewende voran. Das Bayernwerk und die Regierung von Niederbayern machen sich jedes Jahr auf die Suche nach den Helden der lokalen Energiezukunft, um sie mit dem Bürgerenergiepreis Niederbayern auszuzeichnen. Dadurch erfahren noch mehr Menschen von den vielen Impulsen, die Bürgerinnen und Bürger setzen. In Niederbayern beginnt nun die nächste Bürgerenergiepreis-Runde, bei der uns auch in diesem Jahr wieder die Regierung von Niederbayern unterstützt.

Breitbanderschließung Verfahren 2017/2018

Markterkundung

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.
Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Stadt Regen gemäß Nr. 4.3 ff. BbR im Rahmen der Markterkundung Netzbetreiber zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind, zu befragen. Die Stadt Regen bittet daher, bis spätestens 01.06.2017 zu nachfolgenden Punkten Stellung zu nehmen:
1. Eigenwirtschaftlicher Ausbau
2. Analyse der Ist-Versorgung im vorläufigen Erschließungsgebiet
3. Meldung eigener Infrastruktur an die Bundesnetzagentur und grundsätzliche Bereitschaft zur Bereitstellung der passiven Infrastruktur

Bekanntmachung der Markterkundung
Vorläufiges Erschließungsgebiet

Markterkundung – Ergebnis

Ergebnis der Markterkundung